Cannabinoide

It’s time for a comprehensive discussion

Den Cannabinoiden der Heilpflanze Cannabis sativa und deren Potenzial gehört unser Augenmerk. Mit deren schonender und fachgerechter Gewinnung leistet unser Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Erhaltung von Gesundheit und Lebensqualität.

Dem Cannabidiol (CBD) schenken wir dabei besondere Aufmerksamkeit. Es ist eines der wichtigsten Cannabinoide in der Heilpflanze Cannabis sativa und das am zweithäufigsten verwendete Cannabinoid in Arzneimitteln.

Das therapeutische Potenzial von Cannabinoiden entwickelt sich mit der Erforschung von Krankheiten stetig und das Interesse an innovativen und natürlichen Lösungen nimmt in breiten Bevölkerungskreisen täglich zu. Da zum Beispiel CBD auch in hoher Dosierung keine relevanten Nebenwirkungen verursacht, spricht es Forscher, Ärzte und Patienten gleichermaßen an.

Die aktuelle Grundlagenforschung sieht ein therapeutisches Potenzial bei einer Vielzahl von Krankheiten, wie zum Beispiel Schizophrenie, Epilepsie oder Hauterkrankungen. Die verschiedenen Cannabinoide, einschließlich Cannabidiol (CBD), sind zudem starke Antioxidantien und eignen sich zur Nahrungsergänzung. CBD besitzt zusätzlich angstlösende und umfangreiche entzündungshemmende Eigenschaften.

Da Cannabinoide auch Spastiken reduzieren, werden sie bei multipler Sklerose eingesetzt. Die Wirkstoffe der Heilpflanze Cannabis sativa können zudem die Bewegungsfähigkeit der Betroffenen wieder verbessern. Das Fortschreiten der Krankheit kann jedoch nicht gedrosselt werden; die Behandlung ist rein symptomatisch. Allerdings vermag sie, die mit der Krankheit einhergehenden Schmerzen stark zu lindern und ist somit ein erwünschtes Medikament. 

Es gibt eine Reihe weiterer Leiden, bei denen hochwertige Cannabinoide erfolgreich eingesetzt werden können, darunter das Tourettesyndrom. Viele Betroffene berichten über eine Abnahme der störenden Tics, was die Betroffenen wesentlich entlastet. Auch beim Glaukom können einzelne Inhaltsstoffe der Heilpflanze Cannabis sativa helfen, indem sie den Augeninnendruck stabilisieren und auf ein normales Niveau bringen. Bei dieser Krankheit wird der Sehnerv nach und nach zerstört, wobei dieser Effekt nicht bei allen Betroffenen gleichstark auftritt.

Auch für Menschen mit Asthma sind Cannabinoide nützlich, da sie die Bronchien weiten.

Die Datenlage für einige Anwendungen ist noch nicht ausreichend und es müssen weitere Forschungen und Studien durchgeführt werden. Unsere Aufzählungen von Behandlungsmöglichkeiten sind daher nicht abschließend. Wir empfehlen Ihnen das Gespräch mit Ihrem Vertrauensarzt, sollten Sie sich für die Einnahme von hochwertigen Cannabinoiden interessieren.

Wenn Sie in Ihrem medizinischen Netzwerk keine adäquate Beratung erhalten, dann fordern Sie bei uns eine Liste mit entsprechenden Fachpersonen an.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.